unique | protective | earth-friendly | kostenlose Lieferung in der EU

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Schützend: wie schützt unsere Hülle dein Handy?

Welche Eigenschaften muss eine Hülle haben, um dein Handy vor Kratzern und das Glas vor Bruch zu schützen? Um das besser zu verstehen, lassen uns gemeinsam ein einfaches materialwissenschaftliches Experiment durchführen:

Federnder Ball vs. zerbrechliche Weihnachtskugel - was wird zerbrechen, was wird abprallen und warum?

Nimm einen federnden Ball und lass ihn aus einer festen Höhe auf einen harten Boden fallen. Er wird nicht zerbrechen, aber er wird abprallen. Der Ball geht nicht kaputt, weil er sehr elastisch ist. Und je höher er hüpft, desto elastischer ist er! Der Fachausdruck dafür ist eine hohe Elastizitätsgrenze. Würde man für das Fall-Experiment eine Weihnachtsbaumkugel aus Glas nehmen, würde sie wahrscheinlich zerbrechen. Das liegt daran, dass sie eine sehr niedrige Elastizitätsgrenze hat und die mechanische Belastung, die sie beim Aufprall auf den Boden erfährt, größer ist, als vom Material elastisch aufgenommen werden kann.

Auch dein Handy hat eine Elastizitätsgrenze. Wenn diese überschritten wird, kann das Handy zerkratzen oder das Glas brechen. Und weil wir das nicht wollen, stecken wir unser Handy in eine Hülle. Das Ziel der Handy-Hülle ist es, die mechanische Energie aufzufangen, ohne die Hülle selbst zu beschädigen. Deshalb brauchen wir ein sehr elastisches Material.

Was passiert, wenn dein Handy mehr Fallenergie erfährt, als es verkraften kann

Niemand will aber, dass sein Handy wegspringt, also braucht man auch etwas Dämpfung. Ein Sandsack zum Beispiel ist dämpfend. Wenn du den Sack auf den Boden fallen lässt, wird die gesamte mechanische Energie absorbiert - also kein Abprallen. Aber ein Sandsack um dein Handy ist nicht sehr praktisch. Das heißt, wir suchen nach einem Material, das beides kann: Elastisch genug sein, damit es nicht bricht und dämpfend genug, damit es nicht hüpft.

Polycarbonat und Silikon haben eine sehr hohe Elastizitätsgrenze mit guten Dämpfungseigenschaften, sind also zwei gute Wahlen aus der fossilen Welt. Ein fossiles Material, das für immer in der Umwelt bleibt, ist unserer Meinung nach jedoch keine nachhaltige Wahl. Also haben wir uns auf die Suche nach einer umweltfreundlichen Alternative gemacht, was gar nicht so einfach war. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben eine ganz natürliche Lösung gefunden!

Unser Material - basierend auf einem Biopolymer und rein natürlichen Inhaltsstoffen - hat alles, was es braucht, um dein Handy zu schützen

Wir haben genau die richtige Menge an Dämpfung und Elastizität in unser Biopolymer-Material eingearbeitet. Vom Standpunkt des Materials aus gesehen, ist es umso besser, je dicker die Hülle ist. Da ein zentimeterbreiter Block um dein Handy nicht benutzbar ist, haben wir das Material optimiert, um eine dünne Hülle zu erhalten. Die Magie liegt in den naturbelassenen Zutaten, ihrer Größe, der Verteilung und sogar der Form der Sprinkles. So bricht die Hülle bei normalem Gebrauch aufgrund der hohen Elastizitätsgrenze des optimierten Biopolymers nicht und sie absorbiert Stöße aufgrund ihrer inneren Struktur. Wir haben es so gestaltet, dass die Hülle deinem Lebensstil passt, mit gutem Kratzschutz und Fallschutz durch unser einzigartiges Design.

Jetzt kannst du aufhören, dir den Kopf über die Physik zu zerbrechen. Wir haben das bereits für dich übernommen! Hol dir lieber eine kepu-Hülle :)