unique | protective | earth-friendly | kostenlose Lieferung in der EU

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Wir spenden 1% für eine bessere Welt

Ein positiver Effekt auf die Umwelt ist nicht damit getan, dass man seinen CO2-Fußabdruck kompensiert. Die konventionelle Produktion von Handys und Handyhüllen verursacht viele Probleme: Plastikverschmutzung von Land und Ozeanen. Überquellende Mülldeponien. Elektrizität aus fossilen Brennstoffen. Giftige Praktiken beim Umgang mit Elektroschrott. Verlust der Artenvielfalt durch Ressourcenabbau. Und viele, viele mehr. Wir wählen unsere Materialien und Lieferanten sorgfältig aus, um unseren positiven Einfluss zu maximieren. Aber einige Dinge liegen einfach außerhalb unserer Kontrolle. Außerdem möchten wir einen Teil des bereits entstandenen Schadens wiedergutmachen.

Deshalb spenden wir 1 % unseres Umsatzes an Nachhaltigkeitsprojekte. Die von uns ausgewählten Projekte packen die Probleme an, die mit den ökologischen und sozialen Auswirkungen von Handys und Handyhüllen im Allgemeinen verbunden sind. Mit unseren Spenden wollen wir etwas zurückgeben und die Welt zu einem besseren Ort machen.

Erfahre mehr über die Projekte, die wir unterstützen:

E-Waste Relief Foundation

Die E-Waste Relief Foundation (ERF) ist Nigerias führende Non-Profit-Organisation zur Bekämpfung der Elektroschrottkrise in Nigeria und der westafrikanischen Subregion. Durch die Sensibilisierung der Öffentlichkeit, Lobbyarbeit und Schulung relevanter Interessengruppen sowie die Unterstützung zur Schaffung umweltfreundlicher Elektroschrott-Initiativen fördert ERF umweltfreundliches Elektroschrott-Management und Recycling-Praktiken.

Naturefund

Naturefund ist auf der Mission, wertvolle Lebensräume auf der ganzen Welt wiederherzustellen und zu schützen. In Costa Rica pflanzt Naturefund Bäume, um eine Waldbrücke zu schaffen, die zwei der schönsten Nationalparks des Landes verbindet. Dadurch wird nicht nur Kohlenstoff aus der Atmosphäre gebunden, sondern auch die Artenvielfalt erheblich gefördert.

Es geht weiter

Bleib auf dem Laufenden für weitere Informationen über unsere Auswirkungen auf die Umwelt sowie über die neuen Projekte, die zur kepu-Welt hinzukommen werden.